Noch immer kein Angebot der Bundesregierung

Die dritte Runde der Gehaltsverhandlungen für die Öffentlich Bediensteten am 7. November 2017 unter Leitung von Dr. Norbert Schnedl (GÖD) und Ing. Christian Meidlinger (younion) brachte keine Fortschritte.

– Kein Angebot der Bundesregierung
– Nicht einmal die Abgeltung der Inflationsrate konnte außer Streit gestellt werden

Wir fordern zur Anerkennung der qualitativ hochwertigen Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen:
+ Abgeltung der Inflation
+ gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum
+ deutlichen Reallohnzuwachs für alle Öffentlich Bediensteten

Die nächste Verhandlungsrunde muss zeitnah stattfinden.
Sollte die Bundesregierung dann kein substanzielles Angebot vorlegen, werden die Gewerkschaften die Gremien zur Festlegung weiterer Maßnahmen einberufen.

 

Das aktuelle Video dazu finden Sie auf der offiziellen GÖD Facebook Seite.

 

Information der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
über die Erhöhung der Bezüge für 2018.
GÖD-Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
Teinfaltstrasse 7
1010 Wien
Tel. 01/534 54-0
http://www.goed.at

Advertisements
Ab 01. 01. 2017
1,3 % Gehaltserhöhung inkl Zulagen und Vergütung wurde mit einer Laufzeit von einem Jahr für die Beamten beschlossen.

Neugebauer: „Wir brauchen uns nicht zu verstecken“

Interview | Conrad Seidl25. November 2013, 18:48

Der Chef der Gewerkschaft öffentlicher Dienst wirft der Politik vor, in Boulevardmedien Vorurteile gegen Beamte zu schüren

STANDARD: Sie werden in der öffentlichen Diskussion als „Betonschädel“ tituliert. Ärgert Sie das, oder nehmen Sie es als Ehrentitel?

Neugebauer: Meine Frau ärgert sich, wenn sie das liest. Ich ärgere mich nicht darüber – aber was mich nachdenklich stimmt, ist: dass manche, die mich so bezeichnen, noch nie mit mir geredet haben – aber genau zu wissen glauben, was ich meine.

Weiter Hier

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

2,5 %  lautet des neue Angebot der Regierung für die derzeitigen Gehaltsverhandlungen

3. Gehaltsrunde abgebrochen

Weitere Info -3.gehaltsr

Auch die 2. Gehaltsrunde wurde abgebrochen.

GÖD-Info

Beamten-Gehälter: Ab 2. November wird verhandelt

25.10.2011 | 09:24 | (DiePresse.com)

Beamten-Boss Neugebauer will heuer deutlich mehr verlangen als im Vorjahr. Damals waren die Gehälter im Schnitt um 1,03 Prozent erhöht worden.

weiter
Beamten-Gehälter: Ab 2. November wird verhandelt « DiePresse.com.