Was haben die beide gemeinsam?

Osmanische Fahnen, Turbanen, und andere

Gegenstände erzählen eine Geschichte aus der Vergangenheit.

 Am Dienstag den 16. August, von 10.00 bis 11.30 Uhr, wird das Interesse unserer jungen Besucher auf  den so genannten „Türkenschatz“ gelenkt. Dabei erkunden die Kinder osmanische Fahnen mit ihren Symbolen sowie  Pfeil und Bogen, Turbane und Trommeln. Auch das im Museum aufgestellte türkische Zelt wird wieder genauer unter die Lupe genommen. Mit Hilfe des großen Gemäldes zur Türkenbelagerung von 1683 wird die Stadtgeschichte Wiens erkundet und die jungen Forscher lernen wichtige Personen dieser Zeit kennen.

Das Anprobieren einer Rüstung, das Stemmen einer Kanonenkugel und das Basteln eines Janitscharenhutes runden das Programm spielerisch ab.

Teilnahme für Kinder gratis!

Anmeldung erforderlich!

Sei Dabei!

 

Information und Anmeldung:

Georg Rütgen

0664/8876 3813

g.ruetgen@hgm.or.at

Hannes Gintenreiter

0664/8876 3811

h.gintenreiter@hgm.or.at

Advertisements