15. Ordentlicher Bundestag der GÖD-Bundesvertretung Unterrichtsverwaltung – Wiederwahl der Vorsitzenden Monika Gabriel

Utl.: Gabriel fordert die Nachbesetzung von rund 100 fehlenden Planstellen und eine „punktgenauere“ Planstellenvergabe =

Wien (OTS) – Am 10. und 11. Mai wurden im Rahmen des 15. Ordentlichen Bundestages der Bundesvertretung 3 – Unterrichtsverwaltung in der GÖD die personellen wie inhaltlichen Weichen für die nächsten fünf Jahre gewerkschaftlicher Arbeit gestellt.

Dabei wurde Monika Gabriel mit überzeugender Zustimmung zum dritten Mal zur Vorsitzenden der BV 3 gewählt. Ebenso die übrigen Mitglieder der Bundesleitung.

73 Delegierte aus ganz Österreich haben über 34 Anträge, insbesondere zur Verbesserung des Dienst- und Besoldungsrechts, beraten bzw. beschlossen und so ein vielfältiges Arbeitsprogramm für die neue Bundesleitung festgelegt.

Bedingt durch die immer komplexeren Aufgabenstellungen steigt für die Bediensteten der Unterrichtsverwaltung die Arbeitsbelastung entsprechend. Gabriel fordert zur Verbesserung der Arbeitsplatzsituation – im Beisein des Zweiten Präsidenten des Nationalrates, Fritz Neugebauer, sowie von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied – die Einhaltung der Planstellenausstattungsschlüssel, die Nachbesetzung von rund 100 fehlenden Planstellen und eine „punktgenauere“ Planstellenvergabe. Weitere Arbeitsschwerpunkte in der kommenden Funktionsperiode betreffen die Verbesserung der Arbeitsplatzbewertungen entsprechend den aktuellen Gegebenheiten (z. B. für die AHS, HAK, HASCH, BAKIP-SekretärInnen), den Abschluss von Kollektivverträgen für die ausgegliederten Bundesmuseen und für die Österreichischen Nationalbibliothek sowie den Verbleib der derzeitigen Schulbehörden des Bundes in Bundeszuständigkeit im Rahmen einer möglichen Verwaltungsreform. In diesem Zusammenhang hielt der Vorsitzende der GÖD, Fritz Neugebauer, in seiner Kernaussage fest, dass Sachfragen auch Machtfragen sind.

Rückfragehinweis:

Monika Gabriel

Tel.: 0664/ 26 44 863

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0206 2011-05-11/12:05

111205 Mai 11

Advertisements